Monday, March 16, 2009

Die souveräne Leserin - Alan Bennett

Originaltitel
The Uncommon Reader

Verlagsinfo
Wer hätte gedacht, dass eine Liebeserklärung an die Queen und die Literatur so gut zusammenpassen?

Die Hunde sind schuld. Beim Spaziergang mit der Queen rennen sie los, um den allwöchentlich in einem der Palasthöfe parkenden Bücherbus der Bezirksbibliothek anzukläffen. Ma'am ist zu gut erzogen, um sich nicht bei dem Bibliothekar zu entschuldigen, leiht sich ebenfalls aus Höflichkeit ein Buch aus - und kommt auf den Geschmack.

Die Auswirkungen der majestätischen Leselust sind unvorhersehbar, die Grundfeste des Buckingham Palace werden jedenfalls gehörig durcheinander gewirbelt und für den Leser bleibt kein Auge trocken.

Über den Autor
Alan Bennett wurde 1934 in Leeds geboren und ist einer der populärsten Dramatiker Großbritanniens. Er schreibt für Radio, Fernsehen und hat u.a´. eine Theaterfassung des englischen Kinderbuchklassikers "Der Wind in den Weiden" verfasst.

Lizzy meint
Das Buch ist schnell gelesen, es ist ja wirklich nicht dick, aber ich bin nicht soooooo begeistert. Vor Lachen "der Bowlerhut hochgegangen", wie auf der Rückseite angekündigt, ist mir jedenfalls nicht, jedoch gab es viele Stellen, die zum Schmunzeln einluden (herrlich die Erklärung, warum sie mit Jane Austen zuerst nichts anfangen kann )

Ich fand es stellenweise etwas zu platt, und ich bin wirklich froh, dass meine Bibliothek es hatte. Es ist für mich kein Buch, dass ich wiederholt lesen würde.
Den Anfang fand ich sehr gut, aber dann wurde alles für mich etwas farblos und blass.

No comments:

Post a Comment